Oberflächenfilter

Der Teich ist ein komplexes Ökosystem, das leicht aus dem Gleichgewicht gebracht werden kann. Gerade kleine Gartenteiche oder Miniteiche, die sich nicht selbst versorgen können, brauchen oft die Unterstützung moderner Teichtechnik, um überleben zu können. Ein wichtiger Bestandteil der regelmäßigen Teichpflege sind Oberflächenfilter. Sie reinigen die Wasseroberfläche und den Teich von Einfall unerwünschter Inhalte pflanzlicher und tierischer Natur.

Ein Oberflächenfilter, auch Skimmer genannt, sorgt für die Reinigung der Wasseroberfläche. Er saugt Blütenstaub, Blätter, Federn oder sonstige Verunreinigungen von der Wasseroberfläche ab und lagert sie in einem Filterkorb. Oft sieht man nichts weiter, als ein Loch im Wasser. Manche Oberflächenfilter sind auch mit dekorativen Abdeckflächen für einen natürlichen Look ausgestattet.

Bei anderen Filtern beginnt die Arbeit schon am Boden: Dort werden diese Oberflächefilter eingelassen und an die Teichfolie angeflanscht. Viele fest installierte Filter haben höhenverstellbare Teleskoprohre, die Sie je nach Tiefe des Teiches anpassen können.

Noch flexibler sind schwimmende Oberflächenfilter: Diese Skimmer werden einfach ins Wasser gesetzt, wo sie fortan ihre Arbeit verrichten. Sie eignen sich besonders für Gewässer mit variablem Pegel, mit leichtem Wellengang oder sonstigen Bewegungen.
Als kleines Extra verfügen manche Oberflächenfilter über Sonderfunktionen, wie die Aufwirblung des Bodens oder die zusätzliche Sauerstoffversorgung des Wassers.

Suche:



Lexikon:


Unsere Öffnungzeiten:

Mo., Di., Mi. & - Fr.
10.00 - 18.00 Uhr
Do.
12.00 - 18.00 Uhr
Sa.
9.00 - 14.00 Uhr


Unsere Partner:

OASE - Living Water   Garden Lights
css.php