Teichbepflanzung

Die Teichbepflanzung ist einer der wichtigsten Aspekte im und am Gartenteich. Sie muss schon beim Teichbau berücksichtigt werden, denn sie ist wichtig für die Optik des Teiches, aber auch für das Funktionieren des Ökosystems Gartenteich. Dabei lässt sich die Bepflanzung im Teich und um den Teich herum in mehrere Zonen einteilen, denn für jede einzelne Zone gibt es spezielle Teichbepflanzung.

Die Uferzone um den Teich herum kann entweder trocken oder feucht sein. Je nach Feuchtigkeitsgrad empfehlen sich bestimmte Teichpflanzen. Trockene Uferzonen schmückt man zum Beispiel durch Kaukasusvergißmeinnicht, Pfennigkraut, Mädchenauge oder Chinaschilf – in der Reihenfolge blühend von Frühjahr bis Herbst.
Die feuchte Uferzone schmücken Hortensien, Rosenprimeln oder Blutweiderich.

Ähnlich detailliert und reich an Variationen und Arten geht es in die nächsten Zonen, wie die Sumpfzone, die Flachwasserzone und die Tiefwasserzone.
Letztere wird zum Beispiel von der Lotusblume, Seerosen oder Wassersternen bevölkert. Hier sollten Sie darauf achten, dass einige Pflanzen frostfrei überwintern müssen.
Sehr wichtig für das Gedeihen der Teichbepflanzung ist sind auch gute Wasserwerte. Diese sollten Sie stets im Auge behalten, ebenso wie das Wachstum von Algen in Ihrem Teich.
Bei der Planung Ihrer Teichbepflanzung ziehen Sie am besten auch einen Fachmann zu Rate.

Suche:



Lexikon:


Unsere Öffnungzeiten:

Mo. - Fr.
12.00 - 17.00 Uhr
Sa.
10.00 - 13.00 Uhr
Ab dem 1.12.2019 keine geregelten Öffnungszeiten!
Bei einem Anliegen hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter.
Vielen Dank!


Unsere Partner:

OASE - Living Water   Garden Lights
css.php